Donnerstag, 31. Oktober 2013

Vorbereitungen für den NaNoWriMo


 NaNoWriMo ist die Abkürzung für National Novel Writing Month und findet seit 1999 jährlich im November statt. Circa 300.000 Autoren aus aller Welt setzen es sich zum Ziel, 50.000 Wörter zu schreiben (und möglichst einen Roman zu vollenden). Aktuell haben sich 185.317 Personen eingetragen.



 Ich habe mich schon im letzten Jahr angemeldet und wollte mit Spiegelblut teilnehmen. Mehr als 44.076 Wörter habe ich aufgrund eines Knieunfalles nicht geschafft, weil ich nach dem Unfall den Rest des Monats vorwiegend mit Auf-dem-Bett-liegen verbracht habe - das zahle ich meinem Knie dieses Jahr heim! (Zumal ich jetzt auch einen Laptop habe und ich im Falle eines Unfalles trotzdem gut arbeiten könnte. Nimm das!)

 Dieses Jahr nehme ich mit einem neuen Projekt mit dem Titel "Oben ist unten" teil. Wie viele Wörter es hat, könnt ihr ganz immer brandaktuell unten im Blog sehen oder auf meiner NaNoWriMo-Seite.
Die ersten beiden Tage werde ich in Berlin sein, deswegen werde ich vielleicht in der Nacht zum ersten November etwas schreiben und dann erst am Sonntag, der dritten November weitermachen.

Wie es damals begann

 Vor elf Jahren fing alles an, und zwar mit "Is zwa kein Heluwin abar Geister sbuken jest". Ich war in der ersten Klasse, hatte gerade schreiben gelernt und benutzte sogar noch kleine x-e zwischen den Worten, damit man sie gut getrennt lesen konnte.
Was an diesem "Buch" am Gruseligsten ist, weiß jeder sofort, und das sogar ohne Leseprobe - die Rechtschreibung! ^^


 Es geht um die fünfjährige Nina Pips, die mit ihren Geschwistern Mona, Sina und Tom Geistern auf den Grund geht, manchmal einen sieht und manchmal nicht. Ja, genau: Spannend
Ich bin trotzdem stolz darauf und werde dieses Papierbündel niemals vergessen.

 An alle Autoren: Womit habt ihr damals eure ersten Schritte gemacht? Seid ihr diesem Genre treu geblieben oder habt ihr wild durchprobiert, querbeet durch Alles?
Ansonsten:
HAPPY HALLOWEEN!
Eure Jen

Mittwoch, 30. Oktober 2013

Exposition

 Dies ist mein mittlerweile dritter Blog und es wird erstmals einer nur von mir und nur über mich und mein Schreiben sein, nicht über Kunst, nicht über irgendwas anderes. Nicht mit einer fliegenden Kaffeetasse und auch nicht mit einem kleinen quengeligen Waschbären. Und erst recht nicht über die beiden. :P
Kein Mathematiker und kein Künstler wird mir im Kampf mit den Worten beistehen - dies wird bereits im Blog "Kreativkrieg" getan.
Meine Aktivitäten dort werden auch keineswegs aufhören, keine Sorge! :)
Dies hier ist vor allem ein Blog über das Schreiben.

 Aktuell schreibe ich nämlich an einer sogenannten freiwilligen Lernleistung, und zwar über den Werdegang von Autoren früher und heute. Dazu zählen auch sämtliche Social Media Netzwerke, und da ich mich da ganz schön eingelesen habe, werde ich mir jetzt einen neuen Blog zusammenbauen. Ich strotze nämlich vor Motivation!
^^

 Nun denn - los geht's!
Über Feedback jeglicher Art würde ich mich freuen!
~ Jen